Willkommen

Kleiner Chor Köln

1_KCK2014-11-23-8970_komp

Der Kleine Chor Köln ist ein der Altenberger Dommusik verbundener Chor. Er  wurde musikalisch entscheidend durch Andreas Meisner, Kirchenmusikdirektor und Leiter des Oratorienchores Köln und der Altenberger Domkantorei, geprägt.

Andreas Meisner gründete den Chor im Jahr 1987 als Auswahlchor und übernahm die Leitung bis zum Jahr 2013.

Unter seinem Dirigat lag der musikalische Schwerpunkt des Kleinen Chores bei a-cappella-Werken der Romantik und des Barock. Den gebührenden Raum nahmen jedoch auch weniger bekannte Komponisten des 20. Jahrhunderts ein. Darüber hinaus führte der Kleine Chor große Werke der Chorliteratur auf, wie die h-moll-Messe von Johann Sebastian Bach oder die Marienvesper von Claudio Monteverdi.

Der Kleine Chor kooperierte lange Jahre eng mit dem ebenfalls von Andreas Meisner geleiteten Oratorienchor Köln. Die gemeinsamen Aufführungen des Deutschen Requiems von Johannes Brahms, der Quattro Pezzi Sacri und des Requiems von Giuseppe Verdi zählten zu den unvergessenen Höhepunkten in der Vita des Chores.

Durch Konzertreisen machte sich der Kleine Chor Köln über den rheinischen Raum hinaus einen Namen. Der Kleine Chor Köln hat auch einige CDs eingespielt, u.a. mit Chor- und Orgelwerken des flämischen Komponisten Flor Peeters, der Via Crucis von Franz Liszt und der Johannespassion anlässlich des 250. Todestages von Johann Sebastian Bach.

Der Kleine Chor Köln besteht aus ambitionierten und ehrgeizigen Sängern überwiegend aus dem Kölner Raum.

2012 feierte der Kleine Chor Köln sein 25-jähriges Jubiläum mit einem Doppelkonzert im Altenberger Dom.

Seit dem Sommer 2013 liegt die musikalische Leitung des Kleinen Chores Köln bei Kornelia Kupski.