Über uns

Über uns

Kleiner Chor Köln

8_KCK2014-11-23-9056_komp

Der Kleine Chor Köln ist ein Auswahlchor, der 1987 von Andreas Meisner gegründet wurde.

Seit 2013 leitet Kornelia Kupski den Chor.

Die etwa 35 Chorsängerinnen und Chorsänger widmen ihre musikalische Arbeit überwiegend der a-cappella-Literatur des Barock und der Romantik. Aber auch große Werke der Chorliteratur, wie z.B. die "Johannespassion', die "Matthäuspassion" und die "h-Moll-Messe" von Johann Sebastian Bach oder Messen von Wolfgang Amadeus Mozart und die "Marienvesper" von Claudio Monteverdi führte der Chor auf.

Durch Konzertreisen machte sich der Kleine Chor Köln über den rheinischen Raum hinaus einen Namen. Der Kleine Chor hat auch einige CDs eingespielt, u.a. mit Chor- und Orgelwerken des flämischen Komponisten Flor Peeters, der Via Crucis von Franz Liszt und der Johannespassion anlässlich des 250. Todestages von Johann Sebastian Bach.

Bei gemeinsamen Aufführungen großer Chorwerke wie das "Deutsche Requiem" von Brahms, die "Quattro pezzi sacri" von Verdi, die "Messa di Gloria" von Puccini, die "Messa da Requiem" von Verdi usw. ergänzen sich der Kleine Chor Köln und der Oratorienchor Köln.